Home / Versicherungen / Gut geschützt auf Reisen: Kreditkarten mit Versicherungen
kreditkarten

Gut geschützt auf Reisen: Kreditkarten mit Versicherungen

Das flexibelste Zahlungsmittel für Reisende ist und bleibt die Kreditkarte. Viele Urlauber möchten nicht auf die Vorteile der komfortablen Plastikkarten verzichten. Sie ermöglichen ihren Besitzern in vielen Urlaubsländern das bargeldlose Zahlen in Geschäften, Restaurants und an Tankstellen. Zudem sparen sich Reisende mit einer Kreditkarte den lästigen Umtausch von Bargeld in die jeweilige Währung des Reiselandes. Für Urlauber hat die Kreditkarte aber noch mehr zu bieten. Durch den starken Wettbewerb erweitern viele Anbieter ihre Angebote um Extras für Urlauber. Beliebt sind Kreditkarten, die Versicherungen für Auslandsaufenthalte enthalten. Ob sich diese Extras für Sie lohnen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Breites Versicherungsangebot für Auslandsreisen

Ob American Express, MasterCard oder Visa – die Versicherungspakete der Anbieter decken viele Risiken ab, die auf Auslandsreisen drohen. Sie reichen vom Versicherungsschutz für Reisegepäck und Einkäufe am Urlaubsort über die Auslands-Reisekrankenversicherung bis hin zum Rechtsschutz für Mietwagen. Allerdings ist nicht jede Versicherung automatisch sinnvoll. Ob sich der Schutz für Sie als Reisenden lohnt, richtet sich maßgeblich nach der Jahresgebühr der Kreditkarte. Tipp: Vergleichen Sie die Kosten, die für die einzelnen Versicherungen anfallen mit der Kartengebühr. So finden Sie heraus, ob Sie unter dem Strich Geld sparen.

Keine Jahresgebühr = hohe Ersparnis?

Vielfach verzichten Kreditanbieter auf die Jahresgebühr oder bieten ihren Kunden die Karten zumindest im ersten Jahr gebührenfrei an. Sie als Reisender können in diesem Fall mit dem Versicherungsschutz Geld sparen. Allerdings unterscheiden sich die Kreditkarten nicht nur bezüglich ihrer Kosten, sondern auch, was den Leistungsumfang der Versicherungen angeht, voneinander. Mit einem Blick in die Bedingungen können Sie vor Vertragsschluss potenzielle Kostenfallen wie hohe Selbstbehalte entlarven. Das Stornieren einer Reise über eine mit der Kreditkarte verbundene Reiserücktrittsversicherung kann ansonsten zur teuren Überraschung werden.

Außerdem sollten Sie beachten, dass ein Schutz bei den meisten Versicherungen nur besteht, wenn Sie mit der Kreditkarte bezahlen. Das betrifft beispielsweise die Reiserücktritts-, die Einkaufs-, die Mietwagen- und die Verkehrsmittel-Unfallversicherung. Bevor Sie eine Kreditkarte mit Versicherungen für Ihre nächste Reise beantragen, überprüfen Sie am besten, ob der jeweilige Versicherungsschutz nicht anderweitig besteht. Das kann bei einer Reise-Rechtsschutzversicherung der Fall sein. Denn bei Reisen innerhalb der Europäischen Union leistet die deutsche Rechtsschutzversicherung. Ein doppelter Schutz ist bei Haftpflicht und Rechtsschutz nicht möglich. Daher zahlt im Schadensfall die bestehende Versicherung. Die Versicherung der Kreditkarte muss nicht leisten und wäre daher überflüssig. Außerhalb der EU ist die Versicherung sinnvoll.

Sinnvolle Versicherungen für Kreditkartenbesitzer

Wenn Sie Ihren Urlaub außerhalb der EU verbringen, sind Kreditkarten mit einer Krankenversicherung für das Ausland zu empfehlen. Die Versicherung kommt im Krankheitsfall abhängig vom Leistungsumfang für die Kosten von medizinischen Behandlungen am Urlaubsort auf. Da auf Reisen auch zahnärztliche Behandlungen notwendig werden können, übernehmen viele Versicherer diese Kosten ebenfalls. Wenn im Urlaubsland die Qualität der Behandlung nicht dem westlichen Standard entspricht, organisiert und übernimmt die Versicherung den Rücktransport ins Heimatland. Viele Anbieter kombinieren ihre Versicherungen mit einem Reise-Notfallservice. Er beinhaltet die telefonische Beratung in juristischen und medizinischen Fragen und organisiert im Notfall Ersatz für Bargeld und Kreditkarten.

Fazit: Kreditkarte mit Versicherung sinnvoll?

Ob sich eine Kreditkarte mit Versicherungspaket lohnt, kommt auf den Einzelfall an. Für Reisende, die häufig im EU-Ausland unterwegs sind, kann sich der Versicherungsschutz lohnen. Die Karten decken in der Regel alle essenziellen Urlaubsrisiken ab und das – zumindest im ersten Jahr – zu einem günstigen Preis. Allerdings ist nicht jede Versicherung sinnvoll. Versicherungen gegen beispielsweise Flugverspätungen oder Insassenunfallversicherungen sind überflüssig. Wenn Sie selten verreisen, prüfen Sie, ob es nicht günstiger ist, die Versicherungen separat abzuschließen und dafür eine Kreditkarte ohne Versicherungen zu nehmen.

Über adminreisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.